Aggressiver Exhibitionist in Neufahrn 

Verwahrloster Mann entblößt sich auf Spielplatz 

Neufahrn - Mehrere Kinder befanden sich auf einem Spielplatz in der Sepp-Manger-Straße, als ein Mann sich vor ihnen die Hose auszog. 

Am Dienstag, 12. Juni, gegen 14 Uhr wurde der Polizei Neufahrn mitgeteilt, dass ein Mann auf einem Spielplatz in der Sepp-Manger-Straße in Neufahrn die Hose heruntergelassen und sich entblößt hat. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich auch Kinder auf dem Spielplatz auf welche die Handlungen des Mannes nach bisherigen Erkenntnissen aber nicht bemerkt haben. 

Der Mann konnte von den Beamten der Polizei Neufahrn kurz darauf in Gewahrsam genommen werden. Er war bereits einige Stunden vorher in der Mathildenstraße in Hallbergmoos aufgefallen wo er sich unberechtigt auf einem Grundstück aufhielt.

Eine Verständigung mit ihm war nicht möglich, es wurde daher eine Dolmetscherin hinzugezogen. Der Mann, offensichtlich ein polnischer Staatsangehöriger, verhielt sich aber weiterhin unkooperativ und aggressiv, verweigerte auch die Angaben seiner Personalien. Einen Ausweis führte er nicht mit. Da er völlig verwahrlost war und immer wieder Drohungen, auch gegen die eingesetzten Beamten aussprach, wurde er schließlich in eine Klinik in Taufkirchen/Vils eingeliefert.

Die Personalien des Mannes stehen immer noch nicht fest. Er war bekleidet mit blauen Turnschuhen, einen dreiviertellangen hellen Tarnhose und einem ärmellosen T-Shirt. Er dürfte sich seit längerem im Freien aufgehalten haben. Wer diesen Mann kennt wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neufahrn unter Tel. 08165/95100 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Neufahrn 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser