Lkw verliert nahe Winhöring Ladung

Ungesicherte Getränkekisten verteilen sich über die B588

+
  • schließen

Winhöring/B588 - Zu einem kuriosen Einsatz sind Rettungskräfte am Montagabend gerufen worden. Ein Lkw hatte seine Ladung verloren.

Update, Dienstag, 11.05 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag, um 20.40 Uhr, befuhr ein 59-jähriger rumänischer Fahrer mit einem Lkw mit Anhänger die Bundesstraße 588 von Winhöring in Richtung Reischach. Aufgrund mangelnder Ladungssicherung rutschten geladene Getränkekisten in einer Linkskurve nach rechts, durchschlugen die Plane und fielen auf die Fahrbahn. 

Zur Reinigung der Straße waren die Feuerwehr Winhöring sowie die Straßenmeisterei Neuötting im Einsatz. Der Verkehr musste hierfür umgeleitet werden. Bei einer weiteren Überprüfung des Lkw wurde festgestellt, dass dieser zum Unfallzeitpunkt die zulässige Höchstgeschwindigkeit, nach Abzug einer Toleranz, um 19 km/h überschritten hatte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Update, 22.15 Uhr:

Zu einem Unfall auf der B588 bei Winhöring ist es am Montagabend kurz nach 20.30 Uhr gekommen. Ein 59-jähriger Rumäne war mit einem Lkw-Sattelzug auf der B588 von Neuötting kommend in Richtung Reischach unterwegs. In der Kager Kurve verlor er aufgrund mangelnder Ladungssicherung einen Teil der Ladung.

Geladen hatte er Getränkekisten, welche großteils zu Bruch gingen. Die Feuerwehr Winhöring war mit rund dreißig Mann zur Fahrbahnreinigung, Verkehrsabsicherung und -lenkung im Einsatz. Der Verkehr konnte wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Getränkeflaschen verteilen sich auf Bundesstraße

TimeBreak21

Erstmeldung:

Gegen 21 Uhr ist es auf der Bundesstraße B588 Neuötting - Eggenfelden zwischen Eisenfelden und Brandmühl zu einem Unfall gekommen. Laut aktuellen Verkehrsmeldungen besteht in beiden Richtungen Gefahr durch eine verlorene Ladung. Ein Lkw hat Kisten mit Getränkeflaschen verloren, weil diese wohl zu wenig gesichert gewesen sind.

Derzeit besteht noch Gefahr durch auf der Fahrbahn abgestellte Fahrzeuge. Einsatzkräfte sind dabei, die Kästen und zerschmetterten Flaschen aufzusammeln und die Straße zu säubern. Daher werden ortskundige Autofahrer gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser