Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Große Rettungsaktion in Bayern

61-Jähriger stürzt in Wohnung und schreit um Hilfe: Feuerwehr rettet 300-Kilo-Mann mit Kran

Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
+
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.

Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Donnerstagabend (23.09.21) in Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Ein etwa 300 Kilogramm schwerer Mann war in seiner Wohnung gestürzt und musste aus dem 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in die Klinik gebracht werden. 

Neustadt bei Coburg - Einen gestürzten, 300 Kilogramm schweren Mann haben Rettungskräfte mit einem speziellen Feuerwehrkran aus seiner Wohnung in Neustadt bei Coburg geholt. Um dem 61-Jährigen zu helfen, hatten Einsatzkräfte aus Nürnberg und Regensburg kommen müssen, wie der Coburger Kreisbrandinspektor Florian Höfner am Freitag sagte. Zunächst hatten Zeugen am Donnerstagabend den Notruf verständigt, weil sie aus der Wohnung des Mannes Hilferufe gehört hätten. Der Patient war offensichtlich gestürzt und konnte ohne fremde Hilfe nicht mehr aufstehen.

Hilfe aus 120 Kilometer entfernten Nürnberg

Eigentlich ein Routineeinsatz, aber als die örtlichen Rettungskräfte merkten, dass sie den Verletzten wegen seiner Körperfülle nicht durch das Treppenhaus nach unten tragen konnten, forderten sie Hilfe von der Berufsfeuerwehr im 120 Kilometer entfernten Nürnberg an. „Wir haben bei uns keine Drehleiter, die diese Gewichtsklasse schafft“, erklärte Höfner. Mit vereinten Kräften gelang es den Rettungskräften dann den Mann über den Balkon der Wohnung mit Hilfe des Krans ins Freie zu bringen.

300 Kilo schwerer Mann stürzt in Wohnung - Rettung mit Feuerwehrkran

Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet.
Große Rettungsaktion am Donnerstagabend (23. September) in Neustadt bei Coburg: 300 Kilogramm schwerer Patient wird mit Kran aus Wohnung gerettet. © NEWS5 / Merzbach

Nachdem die Einsatzkräfte den Mann mit dem Feuerwehrkran nach unten transportiert hatten, wurde dieser in einen speziellen Rettungsbus gebracht, der für den Transport stark übergewichtiger Personen geeignet ist. Der Rettungsbus sei ebenfalls in Nürnberg stationiert gewesen, seine Besatzung aus Regensburg gekommen, sagte Kreisbrandinspektor Höfner. So wurde der 61-Jährige am späten Donnerstagabend nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik gebracht.

News5/dpa/mz

Kommentare