Falkeneier, Millionenbetrug und Alkohol-Chaosfahrt

Abseits von Corona: Was sonst so los ist in der Region

+
Was abseits von Corona sonst so los ist in der OVB24-Region

Landkreis - Auch nach über zwei Wochen Ausgangsbeschränkungen hat das Coronavirus die Region fest im Griff. Doch was passiert eigentlich sonst noch so? Wir haben die News aus der Region abseits von Corona für euch zusammengetragen:

Rohrdorferin bei ZDF-Show "Bares für Rares" dabei

Bei der beliebten TV-Show „Bares für Rares“, die im ZDF ausgestrahlt wird, versuchte die Rohrdorferin Claudia Thaler ihr Glück und erlebte eine Überraschung. Sie bekam für eine Kette, die sie von ihrer Patentante geschenkt bekommen hatte, 400 Euro mehr als sie erwartete.


Turmfalke in Eggstätt legt erstes Ei

Die Falkenfamilie kann 24 Stunden täglich auf der Homepage der Gemeinde beobachtet werden.

Das neue Turmfalkenpaar, das in der Gemeinde Eggstätt im Kirchturm wohnt, war bei der Familienplanung fleißig. Am Mittwoch durften sich nicht nur die Eltern, sondern auch gleich alle Zuschauer der Webcam über das erste Ei freuen. Jetzt heißt es Daumen drücken und auf noch mehr Falkennachwuchs hoffen.

Alkohol-Chaosfahrt in Siegsdorf

Am Dienstag gegen 21.30 Uhr erhielt die Polizei Traunstein eine Mitteilung über eine Autofahrerin, die einen Unfall hatte und nun versucht weiter zu fahren. Die Fahrerin ist vermutlich alkoholisiert. Als die Streifenbesatzung in Siegsdorf am Einsatzort eintraf, konnte sie bei einer 34-jährigen Einheimischen deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein freiwilliger Alkotest war der Frau nicht mehr möglich.


15-Millionen-Euro Betrug mit Atemschutzmasken

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei in Traunstein haben einen international angelegten Betrug durch Verkauf von nicht existenten Atemschutzmasken zum Preis von fast fünfzehn Millionen Euro aufgedeckt. Von der geschädigten Firma überwiesene Gelder konnten zu einem großen Teil im Ausland gesichert werden. Die Spezialabteilung der Staatsanwaltschaft Traunstein zur Verfolgung der grenzüberschreitenden Kriminalität („Traunsteiner Modell“) war wieder erfolgreich.

Traunreuts Bürgermeister legt Stadtratsmandat nieder

Klaus Ritter, Erster Bürgermeister der Stadt Traunreut muss am 1. Mai sein Bürgermeisteramt an Hans-Peter Dangschat abgeben. Nun verkündete er, dass er sich auch aus dem Stadtrat zurückziehen wird.

Am 1. Mai muss Klaus Ritter das Amt des Traunreuter Bürgermeisters an Hans-Peter Dangschat abgeben. Im Stadtrat will Ritter künftig nicht mehr vertreten sein.

Starbulls-Jugend bleibt erstklassig

Die Qualifikationsrunde der Eishockey-Jugend der Starbulls Rosenheim umfasste nur sechs Spiele. Es war ein  Kampf um den direkten Klassenerhalt. Mit drei Siegen und zehn Punkten belegten die Rosenheimer hier den vierten Platz und bleiben somit auch in der kommenden Spielzeit erstklassig.

Feuerwehr Burghausen "besucht" Seniorin spontan zum Abendessen

In Waldkraiburg kam es am Dienstagabend zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen. Eine Seniorin hatte ihre Speisen auf dem Herd stehen lassen, die dann in Brand geraten waren und die Küche unter dichten Rauch setzten. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war deshalb mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften im Einsatz.

Kommentare