Spektakulärer Unfall bei Vilsbiburg

Sechs Mal nach Überholvorgang überschlagen

+
Das Auto überschlug sich sechs Mal und kam dann auf der Beifahrerseite zum Liegen.
  • schließen

Niederbayern - Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen (27. Oktober) bei Vilsbiburg.

Der rund 40 Jahre alte Lenker eines Audi A3 befuhr am Sonntagvormittag die Kreisstraße LA16 von Velden in Richtung Vilsbiburg. Kurz vor der Ortschaft Tattendorf überholte der Fahrer einen Skoda, kam in Folge dessen in das linke Parkett, geriet beim Gegenlenken ins Schleudern und flog nach rechts in ein Feld ab.

Vilsbiburg: Sechs Mal nach Überholvorgang überschlagen

Dabei überschlug sich der Audi sechs Mal und kam dann auf der Beifahrerseite zum Liegen. Ein Jäger auf einem nahegelegenen Hochsitz hörte das Quietschen der Reifen und musste mit ansehen, wie das Fahrzeug durch die Luft wirbelte. Unverzüglich machte er sich auf den Weg zur Unfallstelle und leistete zusammen mit anderen Verkehrsteilnehmern vorbildlich Erste Hilfe. 

Die Feuerwehren aus Tattendorf und Vilsbiburg wurden von der Integrierten Leitstelle in Landshut zusammen mit Rettungsdienst und Polizei an die Unfallstelle entsandt. Der Fahrer des Audis kam nach der Erstversorgung in ein  Krankenhaus. Nach der Reinigung der Straße konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Durch ein Bergeunternehmen wurde die Unfallstelle geräumt.

fib/DG/bcs

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT