Schwerverletzte nach Unfall bei Niedertaufkirchen

Taxi-Fahrerin übersieht Stoppschild - Lkw erfasst Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Niedertaufkirchen - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der Kreuzung der MÜ4 und der MÜ36 in der Nähe von Niedertaufkirchen ereignet. Zwei Personen wurden schwer verletzt. 

UPDATE, Mittwoch 8.45 Uhr: Polizeimeldung

Am Dienstag gegen 14.25 Uhr ereignete sich in Haunertsholzen, an der Kreuzung der Kreisstraße MÜ4 mit der Kreisstraße MÜ36, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Taxi, gelenkt von einer 35-jährigen Deutsch-Irakerin aus der Landeshauptstadt München fuhr von Niedertaufkirchen in Richtung Hörbering. Dabei überfuhr sie die Kreuzung in Hörbering, ohne auf das für sie geltende Stoppschild zu achten.

Ein 60-jähriger Lkw Fahrer aus dem Gemeindebereich Vilsbiburg, der aus Richtung Nonnberg kam und nach Neumarkt-St. Veit fahren wollte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Taxi frontal an der Beifahrerseite. Der Beifahrer des Taxis, ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn, wurde eingeklemmt und musste durch die anwesende Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein nahes Krankenhaus geflogen. Die Fahrerin wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Unfallort befanden sich zur Bergung und zur Verkehrsabsicherung die Feuerwehren aus Niedertaufkirchen, sowie aus Neumarkt-St. Veit. Ebenfalls befanden sich zwei Notärzte, sowie mehrere Rettungsdienstfahrzeuge vor Ort. Der Sachschaden beträgt 25.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Unfall bei Haunertsholzen

UPDATE, 16.35 Uhr:

Eine 35-jährige Taxifahrerin war mit einem Fahrgast - beide aus München - aus Richtung Mühldorf bzw. Niedertaufkirchen kommend auf der MÜ36 unterwegs. An der Kreuzung mit der MÜ4 bei Haunertsholzen fuhr sie, laut Angabe der Polizei vor Ort, praktisch ungebremst über die vorfahrtsberechtigte Straße und übersah dabei einen von rechts kommenden Lastwagen. 

Der 50-jährige Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Taxi seitlich. Beide Fahrzeuge kamen im angrenzenden Acker zum stehen. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, die beiden Insassen im Taxi wurden schwer verletzt, einer davon musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. 

Die Feuerwehren aus Niedertaufkirchen und Hörbering waren vor Ort im Einsatz um, die verletzten Personen aus dem Taxi zu retten. Die Kreuzung musste wegen der Rettungsmaßnahmen und der Hubschrauber-Landung für längere Zeit gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Erstmeldung:

Am Dienstagnachmittag hat es in Haunertholzen bei Niedertaufkirchen gekracht. Ein Taxi prallte an einer Kreuzung mit einem Lastwagen zusammen. Eine Person soll dabei eingeklemmt und erheblich verletzt worden sein. Die Rettungskräfte sind im Einsatz.

Timebreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser