Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Notarzt-Einsatz in München

Jogger bricht plötzlich bewusstlos zusammen – glücklicher Zufall rettet ihm das Leben

Notarzt
+
Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

Am Donnerstagabend ist ein Jogger bewusstlos zusammengebrochen. Zufällig anwesendes medizinisches Personal rettete sein Leben.

München – Drei Ärzte, die zufällig in der Nähe waren, haben einen Jogger in München reanimiert und ihm so wahrscheinlich das Leben gerettet. Der 52-Jährige war am Donnerstag beim Joggen mit einem weiteren Mann im Bereich der Luitpoldbrücke plötzlich zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte.

Wie es der Zufall will, sah dies ein in der Nähe befindlicher Arzt. Dieser eilte zum Patienten und begann mit der Reanimation des 52-Jährigen. Ein weiterer glücklicher Umstand war, dass kurze Zeit später zwei weitere Ärzte zu Hilfe kamen. Der 52-jährige Jogger musste in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert werden - er war zu diesem Zeitpunkt bereits wieder ansprechbar und sein Kreislauf stabil.

mh

Kommentare