Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tötete Familienvater auf offener Straße

Nach Todesschüssen: Polizei jagt den mutmaßlichen Killer jetzt mit diesem Foto

Mert A. soll der Todesschütze von Nürnberg sein
+
Mert A. soll der Todesschütze von Nürnberg sein

Drei Tage ist die Schießerei in Nürnberg jetzt schon her, bei der ein Mann getötet und ein weiterer schwer verletzt wurde. Und noch immer ist der Täter auf der Flucht. Jetzt fahndet die Polizei öffentlich.

Nürnberg - Schon länger war der Polizei die Identität des mutmaßlichen Todesschützen von Nürnberg bekannt, nun geht sie damit auch an die Öffentlichkeit. Denn nach dem Tötungsdelikt am Montagabend (24. Oktober) in der Nürnberger Südstadt ist der Täter, Mert A., nach wie vor auf der Flucht. Die intensiven Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei nach dem zwischenzeitlich per Haftbefehl gesuchten Tatverdächtigen Mert A. dauern zwar an, die Beamten hoffen dennoch auf entscheidende Hinweise aus der Bevölkerung.

Die zuständige Ermittlungskommission der Nürnberger Kriminalpolizei führte zur Ergreifung des Tatverdächtigen umfangreiche Ermittlungen unter anderem im Umfeld des Mannes durch, so heißt es in einer Pressemitteilung. Mit Unterstützung von Kräften der Zentralen Einsatzdienste Mittelfranken wurden zudem Anwohnerbefragungen durchgeführt. Allerdings führte das alles noch immer nicht zur Ergreifung des Flüchtigen. Um Hinweise zu Mert A. wird daher dringend gebeten.

Personenbeschreibung:

Der Gesuchte ist 28 Jahre alt, etwa 180-185 cm groß, hat eine kräftig-athletische Figur mit einem leichten Bauchansatz und dunkle Haare. Er trägt ein Sonnen-Tattoo auf der linken Brust und ein sogenanntes Tribal über den kompletten rechten Arm. Aber der Tatverdächtige könnte zwischenzeitlich auch sein Aussehen verändert haben.

Der Gesuchte Mert A.

Die Polizei warnt dem Mann nicht zu nahezukommen, denn er könnte bewaffnet sein.

Mert A. soll nach einem Streit aus bislang ungeklärter Ursache auf zwei Männer geschossen haben. Der eine, ein 30-jähriger Familienvater starb in der Folge, ein weiterer wurde schwer verletzt.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken oder über den Notruf 110 zu melden.

nt

Kommentare