"Andere waren vielleicht noch schlimmer!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nürnberg - Ein Polizist, der Gewalt ausgeübt hat, kommt mit einer milden Strafe davon. Das Urteil orientiert sich an der Bewährungsstrafe für den Rosenheimer Ex-Polizeichef.

Nachdem der ehemalige Leiter der Polizeiinspektion Rosenheim einen Jugendlichen auf der Wiesnwache verprügelt hat und dafür zu einer Freiheitsstrafe von elf Monaten auf Bewährung verurteilt wurde, muss nun auch ein Nürnberger Polizist nicht ins Gefängnis.

Der 28-jährige Beamte hatte im Dezember 2011 einem bereits ruhiggestellten Mann zwei Faustschläge ins Gesicht verpasst und war dafür zunächst zu einem Jahr und sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. In zweiter Instanz milderte das Landgericht Nürnberg nun das Urteil am Montag auf eine Bewährungsstrafe ab.

"Sie dürfen nicht das abbekommen, was andere, die vielleicht noch schlimmer waren, nicht abbekommen", begründete Richter Dieter Seyb das Urteil unter anderem mit dem Verweis auf den Fall in Rosenheim.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser