Nach Fahrscheinkontrolle ausgeflippt

Polizisten im ICE mit Nietengürtel attackiert

Nürnberg - Ein 38-jähriger Mann ist nach einer Fahrscheinkontrolle im ICE von Würzburg nach München mit einem Nietengürtel auf zwei Polizisten losgegangen.

Wie die Bundespolizei Nürnberg am Dienstag mitteilte, war der Mann aus Dresden kurz vor Nürnberg ohne Bahnticket erwischt worden. Bei der Kontrolle rastete der Mann aus und beschimpfte die 28-jährige Bahn-Mitarbeiterin. Nachdem er sich nicht beruhigen ließ, bat die Zugbegleiterin zwei Polizisten, die ebenfalls im Zug reisten, um Hilfe.

Doch als die Beamten versuchten, den Fahrgast zu beruhigen, zog er seinen Nietengürtel aus dem Hosenbund und griff die Beamten damit an. Erst als zwei weitere Fahrgäste zur Hilfe kamen, konnte dem 38-Jährigen Einhalt geboten werden. Der Mann wurde festgenommen. Gegen ihn wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser