+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zur Bluttat in der Schweiz

Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!

Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!

Miss und Mister Bayern 2015

Miss und Mister Bayern: Die schönsten Bilder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sie wurde Miss Bayern 2015: Julia Kraml
  • schließen

Nürnberg - Es war eine große Show, die allerdings ein wenig enttäuschend für die Kandidaten aus der Region verlief. Sehen Sie hier die schönsten Bilder des Abends:

Die schönsten Impressionen der großen Show:

Miss und Mister Bayern 2015 - Teil I

Miss und Mister Bayern 2015 - Teil II

Miss Waldkraiburg blickt nach vorne

Im Gespräch mit unserer Redaktion hat Elena am Freitagvormittag verraten, dass sie schon "ein klein wenig enttäuscht" sei. Trotz des großen Teilnehmerfelds von rund 30 Damen hat sich die Mühldorferin zumindest eine kleine Chance ausgerechnet. Dennoch bewertete Elena den Abend in Nürnberg positiv. "Das war komplett anders als in Waldkraiburg. Das war eine riesen Show", schwärmte die 18-Jährige. "Wir hatten auch eine tolle Choreografie. Wir hatten einfach super viel Spaß."

Elena Kilb, Miss Waldkraiburg 2014

Aufs Podest schafften es einige Damen und Herren, die sich bei fränkischen Städte- und Regionalwahlen qualifiziert hatten. Dass die Kandidaten aus Franken einen Heimvorteil gehabt hätten, glaubt Elena aber nicht. Immerhin seien die Juroren ja aus ganz Bayern gekommen. Lediglich bei den Fans hätten allen voran die Nürnberger Kandidaten – verständlicherweise - einen Vorteil gehabt. Elena war mit ihren Eltern nach Nürnberg gereist – und ist inzwischen schon wieder zurück zuhause. Die 18-Jährige blickt zuversichtlich aufs kommende Jahr. Zwar ist Elena nun nicht für die Wahl der Miss Germany qualifiziert. Bei der Wahl der Miss Süddeutschland Anfang 2015 ist die Mühldorferin aber dabei.

Die Erstmeldung von Freitagmorgen:

Die Wahl von Miss und Mister Bayern 2015 war für die Kandidaten aus der Region eine (kleine) Enttäuschung. Nicht einer schaffte es aufs Podest, und das, obwohl die Waldkraiburger heuer gleich mit fünf Damen und einem Herren vertreten waren. Neben Miss und Mister Waldkraiburg 2015, Elena Kilb aus Mühldorf und Johannes Obermeier aus Malgersdorf, waren die Zweit- und Drittplatzierte der Wahl von Miss Waldkraiburg, Nicola Koska aus Neuötting und Michaela Kirmeier aus Ampfing, mit dabei. Das "Waldkraiburger" Sextett komplettierten: Petra Kirner aus Unterneukirchen, Vierte bei der Wahl von Miss Waldkraiburg 2014 und als amtierende Miss Weiden qualifiziert für die Show in Nürnberg, sowie Olga Borher aus Töging, Miss Waldkraiburg 2009 und amtierende Miss Niederbayern.

Ein Polizist und eine Studentin gewinnen

In einer mehrstündigen Show hatten sich die Kandidaten in Disco-Outfit, Badebekleidung und Tracht Jury, Publikum und Sponsoren präsentiert. Für 22.30 Uhr war die Siegerehrung in Abendkleidung geplant, letztendlich wurde aber erst gegen 23.45 Uhr verkündet, wer Miss und Mister Bayern 2015 sind. Der Titel Mister Bayern 2015 ging heuer an den 27-jährigen Polizisten Dennis Stempfer aus Ulm, amtierender Mister Unterfranken und Drittplatzierter bei der Wahl von Mister Franken. Miss Bayern 2015 ist Julia Kraml, eine 20-jährige Studentin und amtierende Vize-Miss Regensburg. Zweite bei den Damen ist Maroon Wernscheid, die bei der Wahl von Miss Nürnberg Dritte geworden war. Dritte bei der Wahl von Miss Bayern 2015 wurde Katharina Eichelsdörfer, die amtierende Miss Nürnberg. Bei den Männer holte sich Michael Bauer den Vize-Titel. Dritter wurde Joel Fernández aus Nürnberg, der amtierende Vize-Mister Franken.

Die Kandidaten aus der Region landeten - wie es bei der Wahl von Miss und Mister Bayern bei Kandidaten außerhalb der Top drei Usus ist - auf einem geteilten vierten Platz. Für die beiden Sieger des Abends, Julia Kraml und Dennis Stempfer, geht es schon bald zur Wahl von Miss respektive Mister Germany 2015. Die Herren sind schon im Dezember an der Reihe, die Entscheidung bei den Damen fällt im Januar.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser