Unfall auf der A94 am Montag

Frau verliert Kontrolle über Fahrzeug bei Dorfen - Rettungshubschrauber im Einsatz

+
Unfall auf der A94 am Montagabend.

Dorfen - Nach einem Unfall bei Dorfen musste die A94 Richtung Passau vorübergehend komplett gesperrt werden. **Alle Verkehrsnachrichten findet Ihr hier.**

Update, 6.10 Uhr:

Eine Frau fuhr mit einem Auto auf der A94 von München in Richtung Mühldorf, circa 4 Kilometer nach der Ausfahrt Dorfen verlor Sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, fuhr die Böschung hoch und danach wieder zurück auf die Straße, dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.


Unfall auf der A94 bei Dorfen am 18.März 

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Von den alarmierten Feuerwehrkräften aus St. Wolfgang, Dorfen und Lengdorf wurde die Frau aus dem Fahrzeug befreit. Ebenfalls waren zwei Rettungswägen sowie ein Notarzt und der Christoph München im Einsatz. Die Verletzte Fahrerin wurde in eine Münchner Klinik geflogen. Auch mehrere Arbeiter der Autobahnmeisterei waren vor Ort. Die Autobahn war zur Unfallaufnahme und zur Reinigung der Fahrbahn für ca. 2 Stunden total gesperrt. Eine Streife der VPI Mühldorf nahm den Unfall auf.


Update, 19. Mai, 05.25 - Sperre aufgehoben

Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauerten bis kurz vor Mitternacht. Inzwischen wurde die Unfallstelle geräumt, und die A94 wieder für den Verkehr freigegeben. 

Update, 23.10 Uhr - Verletzte nach Unfall auf A94

Am Montagabend gegen 21.45 Uhr kam es auf der A94 München Richtung Passau zwischen den Anschlussstellen Dorfen und Schwindegg zu einem Verkehrsunfall. Ein Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hoch. Anschließend überschlug es sich und blieb liegen. Die Fahrerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber nach München in eine Klinik geflogen.

Erstmeldung

Auf der A94 München Richtung Passau kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall. Die Autobahn ist in Richtung Passau auf Höhe Dorfen gesperrt. Dort ist ein Fahrzeug umgekippt, berichtet bayerninfo.de. Es befinden sich außerdem Fahrzeugteile auf der Fahrbahn. Es kommt zu einem Stau von etwa neun Kilometern. 

Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Laut Informationen vor Ort wird die Autobahn voraussichtlich länger gesperrt sein. 

Über den Unfallhergang und eventuelle Verletzte ist derzeit nichts bekannt. 

**Wir berichten weiter.** 

fib/Eß/jv

Kommentare