Sturmwarnung für das Berchtesgadener Land

Fällt Weihnachten ins Wasser? Die Wetteraussichten für die Region

  • schließen

Oberbayern - Weihnachten wird in der Region voraussichtlich vor allem nass-kalt. Nur im Berchtesgadener Land soll es auch zu Schneefällen kommen. Der DWD warnt hier außerdem vor Sturmböen

Einige Bewohner der Region können Hoffnung auf weiße Weihnacht schöpfen. Für das Berchtesgadener Land gibt nämlich der Deutsche Wetterdienst amtliche Warnung vor Neuschnee. Mit 15 bis 30 Zentimetern kann hier gerechnet werden, in Staulagen sogar bis zu 40 Zentimetern. Es wird verbreitet Glätte geben. Oberhalb von 1.500 Metern warnt der DWD außerdem vor schweren Sturmböen, die bis zu Stundenkilometer erreichen können. Die Tageshöchstwerte im Berchtesgadener Land liegen bis Mittwoch bei zwischen drei und sechs Grad. Es kommt vermehrt zu Niederschlägen.

Auch im Landkreis Traunstein steigen die Temperaturen in den nächsten Tagen bei Regen nicht über sieben Grad. Hier wird das Weihnachtsfest voraussichtlich vor allem nass ausfallen. 

Ähnlich sieht es im Kreis Rosenheim aus. Regenfälle und Temperaturen bis zu acht Grad bescheren den Rosenheimern ein schmuddeliges Weihnachtswetter. 

im Kreis Altötting dagegen kann an Heilig Abend auch mal die Sonne rauskommen. Ansonsten wird auch hier der Himmel von dicken Regenwolken dominiert. Der Landkreis Mühldorf muss sich auf verregnete Weihnachten bei um die sechs Grad einstellen. 

jv

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT