Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Samstagnachmittag bei Oberbergkirchen

Häcksler brennt auf MÜ26 aus - knapp 50.000 Euro Schaden

Der Feldhäcksler brannte vollkommen aus.
+
Der Feldhäcksler brannte vollkommen aus.

Oberbergkirchen - Auf der MÜ26 in Oberbergkirchen bei Riedlham brannte am frühen Samstagabend ein landwirtschaftliches Fahrzeug vollkommen aus.

Update, 9.30 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Samstagnachmittag geriet ein Häcksler bei der Fahrt auf der Kreisstraße MÜ26 aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Der Häcksler brannte dabei vollständig aus. Durch die Hitzeentwicklung wurde auch der Fahrbahnbelag beschädigt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro. Es waren die Feuerwehren Oberbergkirchen, Ranoldsberg, Irl und Velden eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Update, 3. Oktober 7.31 Uhr - Brennender Feldhäcksler sorgte für gesperrte MÜ26

Ein Feldhäcksler geriet am Samstagabend kurz nach 17 Uhr auf der Kreisstraße MÜ26 zwischen Salmannskirchen und Wurmsham (Lkr. Landshut) auf Höhe des Weilers Riedlham in Vollbrand. Die von der Integrierten Leitstelle in Traunstein gerufenen Feuerwehren aus Irl, Lohkirchen, Ranoldsberg und Oberbergkirchen sowie die niederbayerischen Kameraden aus Velden/Vils eilten zum Einsatzort. Unter Atemschutz wurde der Häcksler abgelöscht und gekühlt.

Am 2. Oktober in Oberbergkirchen: Feldhäcksler brennt vollkommen aus

Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.
Aufgrund eines brennenden Mähdreschers musste die MÜ26 am Samstagabend voll gesperrt werden.  © Fib/DG

Mit der Wärmebildkamera wurde anschließend nachkontrolliert. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der Diesel aus dem Tank des Häckslers abgepumpt. Das Wrack des Feldhäckslers wurde anschließend mittels Kran und einem Tieflader geborgen. Der Malteser Hilfsdienst sicherte die Löscharbeiten mit einem Rettungswagen ab. Die Kreisstraße war für rund drei Stunden voll gesperrt. Die Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die landwirtschaftliche Maschine erlitt wirtschaftlichen Totalschaden.

Update, 19.12 Uhr - Straße weiterhin gesperrt

Die Sperrung auf Höhe Riedlham in Richtung Wurmsham (Landkreis Landshut) dauert weiterhin an. Derzeit wird der Diesel abgepumpt und eine Bergung des Feldhäckslers vorbereitet.

*In der Erstmeldung wurde fälschlicherweise über Altfraunhofen und Riedlkam im Landkreis Landshut geschrieben. Es handelt sich aber um Riedlham in der Gemeinde Oberbergkirchen im Landkreis Mühldorf. Die Redaktion entschuldigt sich für diesen Fehler*

Erstmeldung, 18.28 Uhr

Am späten Samstagnachmittag (2. Oktober) wurde bei Riedlham in der Gemeinde Oberbergkirchen die Verbindungsstraße in Richtung Wurmsham voll gesperrt. Grund war ein Feldhäcksler, der Feuer fing und ausbrannte. Bei dem Brand wurde offenbar niemand verletzt.

Die Feuerwehr löschte den Fahrzeugbrand. Derzeit laufen noch Nachlösch- und Bergungsarbeiten. Auch die Straße ist weiterhin gesperrt.

Fib/DG/ce

Kommentare