Unfassbarer Vorfall in Oberpfälzer Ausbildungszentrum

Ausbilder an Kaminkehrerschule brüllt mit Schülern Nazi-Parolen

+
An einer Schule für Kaminkehrer in der Oberpfalz hat ein Ausbilder mit seinen minderjährigen Schülern Nazi-Parolen gebrüllt (Symbolbild).
  • schließen

Dietfurt/Oberpfalz - Ein Ausbilder an der Schule für Kaminkehrer in der Oberpfalz hat mit seinen teils minderjährigen Schülern Nazi-Parolen gebrüllt und Lieder aus der NZ-Zeit gesungen. 

Dies sollen Ausschnitte aus Videos zeigen, die dem Bayerischen Rundfunk vorliegen sollen. Demnach sei in den Ausschnitten zu sehen, wie der Ausbilder zusammen mit seinen Schülern die Parolen "Ein Volk, ein Reich, ein Führer" und "Sieg heil" ruft. Wie der BR weiter berichtet, existieren auch Aufnahmen, in denen die Gruppe das Horst-Wessel-Lied anstimmt, die in Deutschland verbotene Parteihymne der NSDAP. Außerdem soll die Gruppe zahlreiche antisemitische und homophobe Witze gemacht haben.

Staatsschutz der Kripo ermittelt

Die Leiter der Schule bestätigten gegenüber dem BR, dass es sich bei dem Erwachsenen im Video um einen Ausbilder am Fortbildungszentrum handelt. „Wir haben sofort dem betroffenen Hauptakteur, so bezeichne ich den mal, von sämtlichen Unterrichtseinheiten entbunden“, sagte Schulleiter Peter Wilhelm zum Sender.

Der Ausbilder aus dem Video wollte sich gegenüber dem BR nicht zu den Aufnahmen äußern. Er distanziere sich von dem Vorfall und sympathisiere nicht mit rechtsorientiertem Gedankengut, habe er über seinen Anwalt mitteilen lassen. Jetzt ermittelt der Staatsschutz der Regensburger Kriminalpolizei.

mh

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser