Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei tödliche Unfall in Oberpfalz

Horror-Unfälle: Motocross erfasst Fußgänger, Fahrer aus Auto geschleudert und Motorrad prallt gegen Baum

Ein schreckliches Unfall-Wochenende hat in der Oberpfalz drei Todesopfer gefordert - alle im Straßenverkehr.

Oberpfalz - Ein 32-Jähriger hat mit seinem Motocross-Motorrad einen Fußgänger bei Vorbach erfasst und tödlich verletzt. Der 18-Jährige wurde am Sonntagmorgen, gegen 5.30 Uhr, von der Maschine frontal erfasst und in den Straßengraben geschleudert, wie die Polizei mitteilte. Er starb trotz sofortigen Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle.

Der 18 Jahre alte Mann war in Begleitung von drei weiteren Personen auf der Straße nahe Oberbibrach (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) unterwegs. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Dieses tragische Unglück war bereits der dritte tödliche Unfall an diesem Wochenende in der Oberpfalz. Am Sonntagmorgen kam ein 23-Jähriger bei einem Autounfall auf der A93 nahe Mahütte-Haidhof ums Leben. Der Mann war am frühen Sonntagmorgen mit dem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Daraufhin schleuderte sein Fahrzeug wieder zurück auf die Autobahn und prallte in die Mittelleitplanke.

Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Laut Polizei war er nicht angeschnallt. Der Beifahrer blieb unverletzt. Die genaue Unfallursache war zunächst nicht bekannt.

Bereits am Samstag prallte ein 23-Jähriger bei Falkenstein im Landkreis Cham mit seinem Motorrad gegen einen Baum und starb ebenfalls. Vermutlich alleinbeteiligt sei der Mann in einer Kurve von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

dpa/mz

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Kommentare