Oberstaufen: Autofahrer schläft bei Polizeikontrolle ein

Oberstaufen - Polizisten erleben manchmal kuriose Dinge: Bei einer Kontrolle bei Oberstaufen schlief der Autofahrer ein. Der Grund war schnell gefunden.

Ein Autofahrer ist im schwäbischen Oberstaufen nicht nur ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss gefahren, sondern bei einer Polizeikontrolle auch noch eingeschlafen. Der 36-Jährige sei am Montag aufgefallen, weil er zu schnell fuhr, teilten die Beamten in Kempten am Dienstag mit.

Bei der anschließenden Blutentnahme nickte der Fahrer immer wieder ein. Im Auto des Mannes fanden die Beamten schließlich auch noch einige Gramm Heroin. Dem 36-Jährigen drohen nun Strafen wegen verschiedener Vergehen. Auch der Besitzer des Autos, der ihn den Wagen fahren ließ, muss sich verantworten.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser