Olympia-Konkurrent Annecy: Chef wirft hin

+
Nicht nur Münchens OB Christian Ude hofft auf den Zuschlag für München

Paris - Im Bewerbungsmarathon um die Olympischen Winterspiele 2018 wechselt Münchens Konkurrent Annecy kurz vorm Finale die Führung.

Überraschend nahm der Generaldirektor für die Bewerbung des ostfranzösischen Orts Annecy, Edgar Grospiron, am Sonntagabend seinen Hut. Der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Moteil gab den Rücktritt am Sonntagabend nach einem Krisentreffen des Aufsichtsrats der Bewerbergesellschaft in Annecy bekannt.

Grospiron ging offenbar im Zorn. Er hatte schon in der Vergangenheit immer wieder den Geldmangel angeprangert, der sich vor allem beim internationalen Lobbying negativ bemerkbar mache. Als der Etat seiner Gesellschaft am Sonntag um gerade mal zwei Millionen Euro auf jetzt 20 Millionen Euro aufgestockt worden, platzte ihm offenbar der Kragen. Er werde der Gesellschaft verbunden bleiben, sein Amt aber abgeben, erklärte Moteil.

Lesen Sie dazu auch:

München 2018 sammelt in Belgrad Pluspunkte

Olympia 2018: Grüne kritisieren DOSB-Präsident

Grüne gegen Olympia - Roth verlässt Kuratorium

IOC verwarnt Olympia-Mitbewerber Pyeongchang

Berchtesgadener Land stimmt für Olympia

Der Vorsitzende des Regionalrats hatte betont, er wolle nur für die Kandidatur keine Schulden machen und daher das Budget auf 20 Millionen Euro begrenzt. Grospiron ist jedoch der Ansicht, dass diese Summe nicht ausreiche, um den Nachteil gegenüber den anderen Kandidaten wettzumachen. Annecy hat einen deutlichen Rückstand im Dreikampf mit München und dem Favoriten Pyeongchang (Südkorea) aufzuholen.

Noch am Freitag hatte es ein Treffen der Verantwortlichen für die Bewerbung mit Sportministerin Chantal Jouanno gegeben, um die wankende Kandidatur Annecys vor dem Schiffbruch zu bewahren. Die Regierung hatte aber nur “Unterstützung unter Vorbehalten“ zugesagt. Über die Vergabe der Spiele wird das Internationale Olympische Komitee am 6. Juli 2011 im südafrikanischen Durban entschieden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser