Opposition kritisiert Versäumnisse wegen Islamzentrums

Erlangen/München - Im Ringen um ein Zentrum für islamische Studien in Erlangen hat die Landtagsopposition die Staatsregierung angegriffen.

SPD, Freie Wähler und Grüne warfen der schwarz-gelben Koalition vor, die Universität Erlangen-Nürnberg nicht ausreichend zu unterstützen. Im Oktober hatte sich die Hochschule vergeblich um Bundesmittel für den Aufbau eines Islamzentrums beworben. Nach Ansicht der Opposition ist dafür auch die mangelnde Unterstützung des Freistaats verantwortlich. Nach einer Mitteilung der Grünen vom Dienstag wird sich an diesem Mittwoch der Hochschulausschuss mit dem Thema befassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser