Parkours-Workshop – Seinen Weg finden

+

Rosenheim - Durch die Initiative der Jugendsozialarbeit Bruckmühl besuchten interessierte Schüler der Justus-von-Liebig Schule die Landesgartenschau in Rosenheim, um an einem Parkours-Workshop teilzunehmen.

Das Wetter zeigte sich leider nicht von seiner sonnigsten Seite, dafür verstanden es die beiden Workshopleiter Thomas Bachmaier und Julian Groß umso besser die Schüler für diese neue Sportart zu begeistern. Zuerst erklärten sie, dass es bei Parkours darum geht, Hindernisse möglichst effizient zu überwinden. Ursprünglich wurden Elemente dieser Fortbe-wegungsart als Fluchtmethode im Vietnamkrieg genutzt. Aus dem früheren „Parkours“ sind zwei weitere Sportarten entstanden. „Freerunning“ ist das Überwinden von Hindernissen, aber nicht nur effizient, sondern auch spektakulär, beispielsweise mit Salti.

Pressemitteilung LGS Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser