Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beeindruckende Bilder und atemberaubende Aufnahmen

Partielle Sonnenfinsternis über der Region: So schön sind Eure Fotos

Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
+
Die Sonnenfinsternis in Winhöring

Südostbayern – Schaulustigen präsentierte sich am Dienstag ein seltenes Himmelsphänomen: Die partielle Sonnenfinsternis konnte auch in der Region vielerorts beobachtet werden und lieferte eindrucksvolle Bilder. Hier findet Ihr die Fotos unserer Leser:

Update, 26. Oktober - Das sind die schönsten Fotos unserer Leser

Zahlreiche Leser haben uns ihre Fotos von der partiellen Sonnenfinsternis geschickt. Wir haben die beeindruckenden Aufnahmen in einer Fotostrecke zusammengefasst.

So beeindruckend war die partielle Sonnenfinsternis in der Region

Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Hörzing © Thomas Koch
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Neubeuern © Marlies Loferer
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Neubeuern © Marlies Loferer
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Burgkirchen © Werner Müller
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis am vergangenen Dienstag © Laura Elbin
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis am vergangenen Dienstag © Laura Elbin
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis am vergangenen Dienstag © Joline Müller
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Rosenheim-Oberwöhr © Christian Wahner
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Rosenheim-Oberwöhr  © Christian Wahner
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Stralsund © Steffi Berger
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Stralsund © Steffi Berger
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Rosenheim © Wilfried Kresken
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Winhörig © Richard Dresel
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Rosenheim © Wilfried Kresken
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Haag © Martina Lechner
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Winhörig © Richard Dresel
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Winhörig © Richard Dresel
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Marktredwitz © Cornelia Buhlmann
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Ampfing © Tanja Wisniewska
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Burghausen © Vincenzo Buongiorno
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis im Chiemgau © Rosi Schneider
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Ruhpolding © Michael Lux
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Burghausen © Vincenzo Buongiorno
Die Sonnenfinsternis am 25.10.2022
Die Sonnenfinsternis in Ampfing © Tanja Wisniewska

Leseraufruf, 25. Oktober

Viele Neugierige standen am Dienstagmittag (25. Oktober) auf den Straßen, in den Gärten sowie auf Balkonen – ausgerüstet mit speziellen Schutzbrillen oder besonderen Filtern – und wandten den Blick gespannt in Richtung Himmel. Bei der partiellen Sonnenfinsternis schob sich der Mond vor den Stern im Zentrum unseres Sonnensystems – die Sonne.

„Südlich der Donau konnte man es gut sehen. Da war es klar“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach. Der Erdtrabant schob sich ab kurz nach 11 Uhr vor die Sonne und verdeckte sie je nach Ort um knapp 20 bis mehr als 30 Prozent. Kurz nach Mittag war dann schließlich das Maximum überschritten.

Die von Mitteleuropa aus letzte partielle Sonnenfinsternis war im Juni vergangenen Jahres zu sehen, die nächste wird hier nach Angaben der Vereinigung der Sternfreunde erst am 29. März 2025 zu verfolgen sein.

Zahlreiche Menschen beobachten seltenes Naturschauspiel

Nach einer Umfrage des Instituts Yougov hatten im Vorfeld der partiellen Sonnenfinsternis 63 Prozent der Befragten gesagt, das Phänomen beobachten zu wollen, falls das Wetter mitspielt. 30 Prozent waren daran nicht interessiert und sieben Prozent machten keine Angabe.

Eine Sonnenfinsternis ist ein seltenes Ereignis, weil dafür mehrere Faktoren zusammenkommen müssen. Sie kann nach Angaben der Sternfreunde nur bei Neumond eintreten und wenn der Mond genau zwischen Erde und Sonne steht. Durch die Neigung der Mondbahn ziehe dieser aber meist ober- oder unterhalb der Sonne vorbei.

Schickt uns Eure besten Fotos

Habt auch Ihr das seltene Naturschauspiel beobachtet und eventuell auf Fotos festgehalten? Dann lasst uns und unsere Leser an den schönen Bildern teilhaben und schickt sie uns mit der Angabe des Aufnahmeorts und eurem Namen an leserbriefe@ovb24.de. Wir veröffentlichen die Fotos dann gesammelt in einer Fotostrecke am Mittwoch (26. Oktober).

aic mit Material der dpa

Kommentare