Party-Scheinwerfer blendet Airbus-Piloten

Landshut - Die Piloten eines Passagierflugzeuges sind am Samstagabend im Anflug auf München über Landshut von einem 2500 Watt starken Scheinwerfer geblendet worden.

Wie die Polizei mitteilte, kam der Airbus A320 aus Helsinki und war im Landeanflug auf München, wo die Maschine auch ohne Probleme landete. Nach den Koordinatenangaben der Piloten konnte die Polizei den Verursacher der Störung feststellen: Auf einem Sportplatz in Landshut fand eine private Feier statt, bei der ein starker Scheinwerfer in den Himmel strahlte. Der Veranstalter muss sich nun laut Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr verantworten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser