Polizei stoppt die Frau

Passanten hörten die Schreie: Mutter mit Baby in der Tasche

Augsburg - Mit ihrem Kind in der Tasche lief eine junge Mutter durch den Augsburger Hauptbahnhof. Von den Schreien alarmierte Passanten riefen die Polizei.

Als die Bundespolizisten die Sporttasche öffneten, guckten sie einem Baby in die Augen. Die 23 Jahre alte Mutter des drei Wochen alten Buben war mit ihrem Kind in der Tasche durch den Augsburger Hauptbahnhof gelaufen.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hörten Passanten am Montagabend Schreie aus der Tasche und riefen die Beamten. Trotz der ungewöhnlichen Unterbringung war das Kleinkind wohlauf. Die Bundespolizei schaltete aber das Jugendamt ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser