Rollstuhlfahrerin vor dem Ertrinken gerettet

Oberstdorf/Kempten - Drei Menschen haben eine 67-jährige Rollstuhlfahrerin in Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) vor dem Ertrinken gerettet.

Die Frau sei von dem Weg auf dem Damm abgekommen und mit ihrem Rollstuhl in den Geißbach gestürzt, teilte die Polizei in Kempten am Donnerstag mit.

Beim Sturz ins Wasser sei die Seniorin aus dem Kreis Hildburghausen in Thüringen mit dem Kopf auf einen Stein aufgeschlagen. Eine Begleiterin und zwei 55-jährige Passanten aus Wertach und Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen) stiegen nach Polizeiangaben ins eiskalte Wasser und zogen die Frau heraus. Die drei hätten eindrucksvoll Zivilcourage gezeigt, lobte die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser