Ohne Führerschein

Betrunkener Autofahrer fährt Polizisten davon

Passau - An einer Raststätte bei Passau raste ein Autofahrer mit quietschenden Reifen an einer Polizeistreife vorbei. Die Beamten konnten den Wagen stoppen und staunten nicht schlecht.

Mit quietschenden, durchdrehenden Rädern ist ein Autofahrer auf der Rastanlage Donautal West bei Passau an Polizisten vorbeigefahren, die dort gerade einen Sattelzug kontrollierten. Das hätte er besser sein lassen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, forderten die Beamten ihn am Donnerstagnachmittag per Handzeichen zum Anhalten auf, um ihn zu belehren - aber er ignorierte das und fuhr auf die Autobahn Richtung Österreich.

Die Streife verfolgte ihn, stoppte seinen Wagen und stellte fest, dass der 50-Jährige stark betrunken war. Seine Fahrerlaubnis war ihm wegen Straßenverkehrsgefährdung bereits entzogen worden - den Führerschein, den er der Polizeistreife vorwies, hatte er als verloren gemeldet. Laut Polizei droht ihm nun eine Geldstrafe und ein sehr langes Fahrverbot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser