Motorradfahrer rast mit 130 km/h durch Ortschaft

Passau - Mit rekordverdächtigen 130 Stundenkilometern ist in einer niederbayerischen Ortschaft ein Motorradfahrer geblitzt worden.

Ein Sprecher der Passauer Polizei kündigte am Montag an, dass der Fahrer mit einem Bußgeld von 680 Euro, drei Monaten Fahrverbot und vier Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen müsse. Wer auf der schnellen Maschine saß, sei allerdings noch nicht ermittelt.

Die Polizei hatte am Sonntag an einer beliebten Bikerstrecke, auf der es schon mehrfach tödliche Unfälle gab, ihre Messgeräte aufgebaut. Auf der Bundesstraße 85 gingen den Beamten im Dorf Gumpenreit binnen sechs Stunden insgesamt 98 Motorrad- und Autofahrer ins Netz.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser