Passt alles? Jetzt wird die Stadt nervös ...

+

Rosenheim - Jetzt kommt die Nervosität: Wer heute durch die Stadt fährt, erlebt ein besonderes Rosenheim. Die allerletzten Arbeiten vor der LGS-Eröffnung sehen Sie hier.

Über zwei Jahre lang hat sich Rosenheim auf die Landesgartenschau vorbereitet. Die Stadt hat sich verändert, wie es sich so mancher nicht im Traum hätte vorstellen können. Die Innstadt erstrahlt in neuem Glanz - und heute herrscht eine ganz besondere Stimmung.

Passt auch wirklich alles? Sind alle auf den großen Ansturm vorbereitet? Wurde nichts vergessen? Und: Kommt jetzt das große Verkehrschaos? Fragen übder Fragen ... Einige Eindrücke dieser Stimmung am Tag vor der Landesgartenschau-Eröffnung erleben Sie hier:

Rosenheim am Tag vor der LGS-Eröffnung

Was alles noch fertig wurde zum LGS-Beginn

- Das Landesgartenschau-Gelände (Mangfallparks, Riedergarten und Mühlbachbogen) sind vorbereitet auf den Ansturm.

- Das Parkhaus "Beilhack" in der Gießereistraße wurde vor kurzen eröffnet.

- Salzstadel und Ludwigsplatz (mit neuem Zebrastreifen) sind neu gestaltet.

- Die Parkplätze am Bahnhofsareal Nord sowie der Parkplatz an der Kreuzung B15/Happing

Was nicht mehr fertig wurde

- Die neue Unterführung zwischen Bahnhof und Klepperstraße kann nur teilweise eröffnet werden, auch die Geschäfte im Bahnhof eröffnen teilweise erst im Mai.

- Gesperrt sind derzeit folgende Straßen: Kufsteiner Straße am Citydome, Schießstattstraße, Gießenbachstraße, Finsterwalderstraße.

- Vollgesperrt sind zudem die Mangfallbrücke in der Aisingerwies und die Hochfellnstraße.

- Installiert werden derzeit noch die elektronischen Anzeigetafeln an der Bushaltestelle Atrium und am Busbahnhof in der Stollstraße.

- Im Bau befinden sich noch der Mangfallradweg mit der Brücke über die Kaltenmündung.

- Das Freibad soll am 1. Mai eröffnet werden.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser