Vor Zahn-OP: Patient klaut Betäubungsmittel

+
Ein 22-Jähriger hat vor seiner eigenen Operation an den Weisheitszähnen Betäubungsmittel gestohlen.

Neu-Ulm - Einem 22-jährigen Patienten wurden in einer Zahnarztpraxis in Neu-Ulm die Weisheitszähne entfern. Als er im Aufwachraum erwachte, warteten schon die Polizisten auf ihn.

Ein 22-Jähriger hat in einer Neu-Ulmer Zahnarztpraxis vor seiner eigenen Operation an den Weisheitszähnen Betäubungsmittel gestohlen. Allzu geschickt stellte er sich dabei aber wohl nicht an.

Als er aus der Narkose erwachte, blickte er in die Gesichter von Polizisten. Der Diebstahl war aufgeflogen, als der Patient beim Gang zur Toilette Ampullen an seinem Körper versteckt hatte. Auf den 22-Jährigen, der bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt ist, warte ein Verfahren wegen Diebstahls von Betäubungsmitteln, teilte die Polizei in Neu-Ulm am Dienstag mit.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser