Er ging trotz Verletzungen nicht zum Arzt

Radfahrer (80) stürzt schwer - drei Wochen später ist er tot

Perlach - Am Mittwoch, den 27. November verstarb ein 80-jähriger Rentner, nachdem er vor drei Wochen schwer gestürzt war.

Pressemeldung im Wortlaut:

Nach bisherigem Kenntnisstand stürzte ein 80-jähriger Münchner vor circa drei Wochen in der Nähe seines Wohnorts in Perlach mit seinem Fahrrad ohne Fremdbeteiligung und verletzte sich dabei schwer. 

Trotz der schwerwiegenden Verletzungen begab sich der Rentner danach nach Hause, ohne einen Arzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen. Als sich sein Gesundheitszustand akut verschlechterte, verständigte schließlich seine Ehefrau am Abend des 27. November den Rettungsdienst. Der 80-Jährige wurde unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT