Person auf Gleisen: Großeinsatz

+

Aßling - Der Lokführer eines Güterzuges musste am Sonntagabend wegen einer Person eine Vollbremsung hinlegen. Er wusste nicht, ob die Person vom Zug erfasst wurde.

Nach Informationen von vor Ort fuhr der Güterzug gegen 21.30 Uhr von Grafing in Richtung Rosenheim, als der Lokführer eine Person an den Gleisen bemerkte. Er leitete sofort eine Vollbremsung ein, war sich dann aber nicht sicher ob er die Person mit seinem Zug erfasst hatte und meldete den Vorfall.

Großeinsatz in Aßling

Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdiensten und einem Hubschrauber mit Wärmebildkamera suchten im Anschluss nach der Person. Auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern wurde aber niemadn gefunden. Es gab schließlich Entwarnung.

vod

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser