Unfall am Samstag in Peterskirchen

VW-Fahrer übersieht Motorrad - Biker (19) aus dem Kreis Mühldorf schwer verletzt

+
  • schließen

Peterskirchen/Tacherting - Zu einem schweren Unfall ist es am Samstagmittag in Peterskirchen gekommen. Dabei ist ein junger Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Update, Montag 7.07 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am 28.04.2018, gegen 13.30 Uhr, kam es in Peterskirchen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Zur Unfallzeit befuhr ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Altötting mit seinem VW die Wiesmühler Straße in Richtung Ortsmitte. An der Einmündung auf die bevorrechtigte St2091 wollte er zunächst nach links einbiegen, um anschließend sofort wieder nach rechts auf die weiterführende TS20 in Richtung Schnaitsee abzubiegen. Beim Einbiegen auf die schlecht einsehbare Staatsstraße übersah er jedoch einen von links kommenden, in Richtung Taufkirchen fahrenden, 19-jährigen Motorradfahrer aus dem Landkreis Mühldorf, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Der Kradfahrer schlug zunächst mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend über den Pkw in die angrenzende Wiese geschleudert. Durch den getragenen Helm konnte jedoch schlimmeres verhindert werden. Er kam jedoch schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Altötting. Die beiden Insassen im Pkw blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 6000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Peterskirchen war zur Reinigung der Unfallstelle sowie für verkehrslenkende Maßnahmen, mit insgesamt 10 Einsatzkräfte vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung, Samstag 16 Uhr:

Schwer verletzt worden ist am 28. April gegen 13.25 Uhr ein 18-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Mühldorf, nachdem ihm ein Auto in Peterskirchen nach ersten Erkenntnissen die Vorfahrt genommen hat.

Bisher ist bekannt, dass ein mit zwei Personen besetzter VW Golf von Tacherting kommend in der Ortsmitte von Peterskirchen die Trostberger Straße in Richtung Schnaitsee überqueren wollte. Dabei hat der Fahrer laut ersten Annahmen vor Ort in der schlecht einsehbaren Kreuzung einen Motorradfahrer übersehen, der in Richtung Taufkirchen unterwegs war.

Schwerer Unfall nahe Peterskirchen

Der 18-jährige Motorradfahrer hat noch versucht, auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Er ist daraufhin in die linke Seite des VW Golf geprallt und mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe aufgeschlagen. Der Helm hat schlimmere Kopfverletzungen verhindert.

Allerdings ist er bei dem Unfall so schwer verletzt worden, dass er mit dem angeforderten Rettungshubschrauber der Deutschen Rettungsflugwacht abtransportiert werden musste. Die beiden Insassen im Auto sind unverletzt geblieben.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Peterskirchen ist mit zehn Einsatzkräften vor Ort gewesen, hat den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet und bei den Aufräumarbeiten assistiert. Das BRK ist ebenfalls mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort gewesen. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen.

ksl; FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser