Überraschende Wende: Pfahls-Prozess unterbrochen

+
Ludwig-Holger Pfahls muss nach dem Plädoyer von Dieter Holzers Verteidiger erneut vor Gericht aussagen.

Augsburg - Alles deutete darauf hin, dass der Prozess um die Vermögensverhältnisse von Ex-Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls heute abgeschlossen wird. Doch das Plädoyer eines Verteidigers brachte eine überraschende Wende.

Der Prozess um die Vermögensverhältnisse von Ex-Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls ist am Montag kurz vor seinem Abschluss überraschend unterbrochen worden. Der Verteidiger des mitangeklagten Lobbyisten Dieter Holzer hatte trotz des Geständnisses seines Mandanten in seinem Plädoyer Freispruch für den 69-Jährigen gefordert. Damit konnte der Prozess nicht wie geplant abgeschlossen werden. Er soll nun an diesem Mittwoch (9. November) mit der erneuten Befragung von Pfahls und seiner mitangeklagten Ehefrau fortgesetzt werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser