Reitunfall am Weißensee

Pferd rammt Angler

Füssen - Nach einem Reitunfall ist eine Stute im Ostallgäu durchgegangen und hat einen 70-jährigen Angler gerammt und dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 58-jährige Reiterin am Samstagnachmittag am Weißensee mit ihrem Bein an einem Baum hängengeblieben und vom Pferd gefallen. Daraufhin ging ihre Haflingerstute durch, galoppierte den Rundwanderweg des Sees entlang und stieß mit dem Angler zusammen. Sowohl die Reiterin als auch der Angler kamen mit Prellungen und Schürfwunden in ein Krankenhaus. Die Angelrute des 70-Jährigen brach bei der Kollision.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser