Pferd rennt auf A3 und verursacht schweren Unfall

Höchstadt - Ein 29 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstagabend auf der Autobahn 3 mit einem ausgebüxten Pferd zusammengestoßen und schwer verletzt worden.

Das Pferd, das sich bei dem Unfall nahe Höchstadt an der Aisch in der Frontscheibe des Kleintransporters verkeilte, war sofort tot, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Das Tier war aus einer nahe gelegenen Pferdekoppel entwischt und auf die Autobahn gelaufen.

 Der Fahrer kam mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus. An dem Kleintransporter entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die A3 in Richtung Würzburg wurde kurzzeitig gesperrt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser