Philologenverband präsentiert Zahlen

Umfrage zeigt: Mehrheit ist für Gymnasialreform

München - Unmittelbar vor Beginn der Eintragungsfrist für das Gymnasiums-Volksbegehren hat der Philologenverband (bpv) die Ergebnisse einer eine Umfrage präsentiert.

Das Ergebnis: Eine klare Mehrheit der Bayern für eine umfassende Reform. 38 Prozent sprachen sich in der repräsentativen Erhebung für eine grundsätzliche Rückkehr zum G9 aus, weitere 18 Prozent für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Ersteres will der Philologenverband, letzteres wollen die Freien Wähler. Lediglich 11 Prozent plädierten in der vom bpv in Auftrag gegebenen Umfrage für weitere Nachbesserungen am derzeitigen G8. 30 Prozent stimmten keinem dieser Modelle zu oder hatten zu der Frage keine Meinung - darunter vor allem Senioren. "Das G8 lässt sich nicht schönreden", sagte bpv-Chef Max Schmidt. Es genieße kaum Rückhalt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser