Brand in Oberbayern

Photovoltaikanlage entzündet sich: 100.000 Euro Schaden

Gaimersheim - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Oberbayern ist an Heiligabend Schaden von schätzungsweise rund 100.000 Euro entstanden. Ermittler rätseln, wie es zu der Katastrophe kommen konnte.

Der 76 Jahre alte Bewohner des Hauses in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) konnte sich unverletzt ins Freie retten. Nach Angaben der Polizei hatten sich aus noch unbekannter Ursache Batterien einer Photovoltaikanlage entzündet. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl des Hauses über.

Mit neuen Erkenntnissen rechne die Polizei aufgrund der Weihnachtsfeiertage frühestens im Laufe der nächsten Woche, teilte ein Behördensprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser