Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brand in Oberbayern

Photovoltaikanlage entzündet sich: 100.000 Euro Schaden

Gaimersheim - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Oberbayern ist an Heiligabend Schaden von schätzungsweise rund 100.000 Euro entstanden. Ermittler rätseln, wie es zu der Katastrophe kommen konnte.

Der 76 Jahre alte Bewohner des Hauses in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) konnte sich unverletzt ins Freie retten. Nach Angaben der Polizei hatten sich aus noch unbekannter Ursache Batterien einer Photovoltaikanlage entzündet. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl des Hauses über.

Mit neuen Erkenntnissen rechne die Polizei aufgrund der Weihnachtsfeiertage frühestens im Laufe der nächsten Woche, teilte ein Behördensprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare