Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht im Einsatz

Pistole auf Sandbank in der Saalach entdeckt

+
Der Taucher fischt die Pistole aus dem Wasser.

Piding - Außergewöhnlicher Einsatz für Polizei, BRK-Wasserwacht und die Freiwillige Feuerwehr: Am Sonntagmittag wurde im flachen Wasser eine Waffe gesehen. Was sich dann herausstellte:

Am Sonntagvormittag, gegen 11.15 Uhr, mussten die BRK-Wasserwacht und die Freiwilligen Feuerwehren Piding und Ainring zum Pidinger Steg über der Saalach ausrücken, wo im flachen Wasser an einer Sandbank eine Waffe entdeckt worden war.

Die zunächst verständigte Polizeistreife aus Bad Reichenhall konnte aus der Entfernung nicht feststellen, um welche Pistole es sich handelt, weshalb ein Reichenhaller Wasserretter im Neoprenanzug den Fluss durchquerte und die Waffe ans Ufer brachte.

Dann gab es Entwarnung: Es handelte sich lediglich um eine angeschwemmte Softair-Waffe, auch Airsoftgun genannt, die beim taktischen Geländespiel Airsoft benutzt wird. Die spezielle Druckluftwaffe sieht echten Pistolen täuschend ähnlich.

Die Polizei in Bad Reichenhall teilte nun in einer Pressemitteilung zum Vorfall mit, dass sie bezweifelt, dass es sich wirklich um die Dienstwaffe des Agenten James Bond handelt, auch wenn auf ihr 007 steht...

Taucher fischt Waffe aus der Saalach:

Taucher fischt Pistole aus der Saalach

Quelle: Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser