Unfall: Durch Kettensäge erheblich verletzt

Piding - Beim Baumfällen kam es am Johanneshögl zu einem schweren Unfall. Das Schwert der Säge schlug nach hinten und verletzte einen Mann, der keine Schutzausrüstung trug:

Am Donnerstag, 19. Februar, schnitten zwei Einheimische aus Piding mit einer Motorsäge mehrere kleine Weidenbäume. Dabei trugen sie nicht die erforderliche Schnittschutzausrüstung. Während ein Mann die Kettensäge führte, drückte der andere mit der Hand gegen den Stamm. Dabei fing sich die Kettensäge und schlug nach hinten.

Das Schwert der Kettensäge schlug gegen den Unterarm eines 71-Jährigen aus Piding. Der Mann erlitt eine Fleischwunde und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser