Pilotenfehler Grund für Tank-Abwurf

+
Ein Eurofighter der Deutschen Luftwaffe hat bei Augsburg Tanks abgeworfen.

Augsburg/Köln - Nur knapp 19 Kilometer von Augsburg entfernt hat ein Eurofighter vergangene Woche zwei Kraftstofftanks abgeworfen. Sie landeten in einem Waldgebiet. Jetzt ist die Ursache geklärt:

Lesen Sie dazu auch:

Bei Augsburg: Eurofighter verliert Tanks

Die zwei Kraftstofftanks eines Eurofighters sind wegen eines Pilotenfehlers in der vergangenen Woche westlich von Augsburg abgeworfen worden. “Nach derzeitigem Untersuchungsstand ist ein technischer Fehler am Luftfahrzeug (...) auszuschließen“, teilte die Luftwaffe am Montag in Köln mit. Deswegen gehe man davon aus, dass ein Besetzungsmitglied einen Fehler bei der Bedienung gemacht habe und die Außentanks aus Versehen abgeworfen wurden.

Das Kampfflugzeug hatte die Tanks beim Flug über ein Wald- und Feldgebiet etwa 19 Kilometer von Augsburg entfernt abgeworfen. Die Polizei sicherte die jeweils vier Meter langen Behälter mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern. Die aus der Untersuchung des Zwischenfalls gewonnenen Erkenntnisse würden in die Ausbildungs- und Schulungsinhalte von Flugzeugbesatzungen aufgenommen, berichtete die Luftwaffe weiter. So sollen ähnliche Fehler künftig vermieden werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser