Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

28-Jähriger festgenommen

Polizei findet kiloweise Drogen

Obergünzburg - Die Polizei hat im Allgäu einen Drogenhändler festgenommen und mehrere Kilo Rauschgift beschlagnahmt.

Mit Spürhunden durchsuchten die Beamten die Wohnung des 28-Jährigen in Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden dabei rund 5,8 Kilo Amphetamin, ein Kilo Haschisch, 200 Gramm Marihuana, 70 Gramm Kokain, 700 LSD-Trips und mehr als 2500 Ecstasy-Pillen sichergestellt. Zudem fanden die Beamten Verpackungsmaterialien für den Weiterkauf der Betäubungsmittel, eine große Menge Streckmittel und Feinwaagen sowie 13.000 Euro Bargeld. Gegen den 28-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

Ein Mann kam in Fürth (Mittelfranken) auf eine Polizeiwache. Er wollte sich über die örtliche Drogenqualität informieren und hatte sogar ein Probierpäckchen dabei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare