Mit Lichtbild in München gefahndet

Nach brutalen Attacken auf S-Bahn-Kontrolleure: Bundespolizei fasst auch zweiten Verdächtigen

Bundespolizei sucht Gewalttäter (verpixelt / Archivbild)
+
Die Polizei hat in München jetzt auch einen zweiten mutmaßlichen Gewalttäter festgenommen.

München - Nach Zeugenhinweisen haben Bundespolizisten nun auch den zweiten Tatverdächtigen, einen 26-jährigen Togolesen, in Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung in der Landeshauptstadt München festgenommen.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Die Bundespolizei suchte im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I auf Beschluss des Amtsgerichtes München im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern seit Anfang August nach zwei Tatverdächtigen, welche im Verdacht stehen am 19. Juli 2020 S-Bahnkontrolleure und einen Helfer tätlich angegriffen zu haben.

Nachdem Anfang August bereits der erste Tatverdächtige aufgrund von Zeugenhinweisen ermittelt werden konnte, gelang dies nun auch bei dem zweiten Mann. Die Bundespolizei ermittelt gegen beide Tatverdächtige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Pressemitteilung Bundespolizei München

Kommentare