Polizei fasst mutmaßliche Diebesbande

Neustadt/Aisch/Nürnberg - Die Polizei hat eine mutmaßliche Diebesbande geschnappt. Aufmerksame Bürger haben die Ermittler auf die Spur der vermeintlichen Langfinger gebracht.

Vier mutmaßliche Mitglieder einer Diebesbande sind der Polizei ins Netz gegangen. Das Quartett sei in Mannheim (Baden-Württemberg) festgenommen worden, nachdem aufmerksame Bürger in Mittelfranken die Polizei auf ihre Spur gebracht hatte, teilte die Polizei Nürnberg am Dienstag mit. Unter anderem hatte sich ein Lastwagenfahrer das Kennzeichen eines ihm verdächtig vorkommenden Autos gemerkt und der Polizei gemeldet.

Die zwischen 25 und 33 Jahre alten Männer stehen im Verdacht, am vergangenen Montag in ein Wohnhaus in Baudenbach-Hambühl (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) eingebrochen zu sein; dabei hatten die Täter Bargeld und Wertgegenstände erbeutet. Die Polizei prüfte am Dienstag noch, ob die aus Ungarn stammenden Verdächtigen auch noch für andere Einbrüche in den vergangenen Tagen in Westmittelfranken verantwortlich sind.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser