Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei findet Hundewelpen in Kleinbus

Polizei findet Hundewelpen in Kleinbus
+
Zwei Hundewelpen sitzen auf einer Decke.

Drei Hundewelpen mit falschen Dokumenten hat die Polizei im Landkreis Freising in einem bulgarischen Kleinbus entdeckt. Bei einer allgemeinen Kontrolle auf einer Rastanlage nahe Neufahrn am Dienstag konnten die zwei Insassen keine gültigen Dokumente für die Tiere vorzeigen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Neufahrn - Neben den richtigen Papieren fehlten auch die in Deutschland notwendigen Impfungen. Das genaue Alter der Welpen ist unklar. Laut Tierärztin seien die Tiere in schlechter Verfassung und zu früh von der Mutter getrennt worden, teilte die Polizei mit. Die Welpen sind nun im Tierheim. Gegen einen 34- und einen 35-jährigen Mann wird wegen Urkundenfälschung und weiterer Ordnungswidrigkeiten ermittelt. dpa

Kommentare