Polizei München veröffentlicht Beschreibung

Unbekannter fällt über 26-Jährige her und will Oralverkehr erzwingen

München - Den absoluten Horror erlebte eine 26-Jährige aus dem Kreis München. Plötzlich fiel ein Unbekannter über sie her und wollte sie zu Oralverkehr zwingen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Samstag, 07.03.2020, gegen 1.20 Uhr, stieg eine 26-Jährige aus dem Landkreis München an der Haltestelle Lochhausen aus der S-Bahn aus. Anschließend wollte sie zu Fuß durch eine Grünanlage gehen. 

Nach etwa 200 Metern wurde sie plötzlich und unvermittelt von einem Unbekannten angegriffen und ins Gesicht geschlagen. Die 26-Jährige fiel verletzt zu Boden und wurde von dem Unbekannten weiter attackiert. Er versuchte den oralen Geschlechtsverkehr auszuüben


Die 26-Jährige wehrte sich intensiv gegen den Angriff und konnte den Täter in die Flucht schlagen. Unbeteiligte Passanten wurden auf die Verletzte aufmerksam und riefen den Notruf der Polizei. 

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen jedoch bisher erfolglos. Die 26-Jährige wurde zur ambulanten Versorgung ihrer Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze Haare, vermutlich heller Teint, dunkle Kleidung. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare