Polizei rettet 23-Jährige im Allgäu

Plötzlich fällt Heckklappe zu: Frau (23) in verschneitem Auto eingeschlossen

Die 23-Jährige kam nicht mehr aus ihrem verschneiten Auto heraus. (Symbolbild)
+
Die 23-Jährige kam nicht mehr aus ihrem verschneiten Auto heraus. (Symbolbild)

Nicht alltäglicher Einsatz für die Polizei im Allgäu: Eine 23-Jährige hatte sich in ihrem völlig zugeschneiten Auto eingesperrt und rief die Einsatzkräfte, die mit einem Spezialisten anrückten.

Isny - Die Polizei hat in Isny (Kreis Ravensburg) im Allgäu eine 23 Jahre alte Frau aus ihrem völlig zugeschneiten Auto gerettet.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag versuchte die junge Frau am Mittwochmorgen, ihren Wagen von Schneemassen zu befreien. Durch die Heckklappe habe sie schließlich in den Kofferraum und von dort ins Fahrzeuginnere krabbeln können, dabei fiel die Heckklappe jedoch wieder zu.

Weil die Batterien leer waren, konnte die Frau den Motor nicht starten, auch die Türen ließen sich von innen nicht öffnen. Die 23-Jährige rief daraufhin die Polizei, die sie mit Unterstützung von Spezialisten eines Autohauses aus ihrem Wagen befreite. Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, lag am Mittwochmorgen in Isny rund ein Meter Schnee.

mh/dpa/Polizei Ravensburg

Kommentare