„Ist mir zugelaufen“

Polizei traut ihren Augen nicht: Mann klaut Kalb aus Stall

Erst bestiehlt der 38-Jährige mehrere Besucher eines Konzerts und die Band selbst. Dann dreht er richtig durch. Bei dem Anblick am Straßenrand staunt selbst die Polizei.

Kutzenhausen - Ungewöhnliches Diebesgut hat ein 38-Jähriger in Kutzenhausen (Landkreis Augsburg) in der Nacht zum Sonntag erbeutet. Mit einem Kalb unterwegs griff ihn die Polizei auf einer Straße auf. 

Zuvor hatte der Mann laut Polizei bereits eine Trompete, ein Handy, einen Autoschlüssel und Bargeld von einem Konzert in der Gemeindehalle entwendet. 

Lesen Sie auch auf Merkur.de*Wanderer fühlt sich von Kühen auf der Alm bedroht

Der 38-Jährige habe angeben, dass ihm das Kalb nachgelaufen sei. Tatsächlich soll er es zuvor aus dessen Box auf einem Hof „befreit“ haben. Die Polizei brachte das Tier zurück zu seinen Besitzern.

lby

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

*Merkur.de ist teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © tp

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser