Polizeipräsentation auf der Landesgartenschau

+
Polizeiorchester

Rosenheim - Permanenter Dauerregen und kalte Temperaturen sorgten zwar nicht für optimale Rahmenbedingungen. Dennoch kamen die Besucher in „Strömen“ und erlebten ein interessantes Rahmenprogramm.

Am Freitag spielte zum Auftakt der Polizeitage das Polizeiorchester Bayern. Das symphonische Blasorchester unter der Leitung von Dirigent Franz Seitz-Götz entführte das Publikum am Mangfallpark Süd aus der „Tristesse des Alltags“ in die Welt der Operetten, Opern und Musicals. Auf der Aktionsfläche neben der Bühne stellte sich das Polizeiteam kontaktfreudig, kompetent und mit „sonnigem Gemüt“ den zahlreichen Besuchern aus nah und fern. Die Möglichkeiten im Polizeihubschraubersimulator einige Runde zu drehen, auf dem Polizeimotorrad oder in einem nagelneuen Polizeiauto Probe zu sitzen bzw. die Kletterwand zu erklimmen, wurde von Jung und Alt begeistert angenommen. Die jüngsten Polizeifans stellten in der Kinderpolizeiwache ihr Wissen unter Beweis und wurden umgehend zu „Kinderkommissaren“ ernannt. An den Infoständen der Polizei informierten Jugend- und Präventionsbeamte die interessierten Besucher. Neben der Show-Bühne zeigten am Samstag und Sonntag Polizeihundeführer, kommentiert von den Bayern1 Moderatoren, wie sie renitente und flüchtige Straftäter sehr schnell in den Griff bekommen. Ein Polizeihubschrauber stattete an beiden Tagen seinem „Simulatorkollegen“ am Boden einen Kurzbesuch ab. Dessen Flugeinlagen fanden bei den Besuchern großen Anklang.

Der Leiter des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Polizeipräsident Franz Mayer, zeigte sich erfreut sich über die gelungene Präsentation und das große Interesse der Landesgartenschaubesucher am polizeilichen Programm. Sein Dank richtete sich an die Mitarbeiter, die dem Regen und der Kälte trotzten und durch ihr Engagement einen wesentlichen Beitrag für das positive Image der Polizei in der Öffentlichkeit leisteten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser