Klingelndes Smartphone entlarvt Dieb

Nürnberg - Hätte der Dieb auf “Lautlos“ gestellt, wäre seine Tat womöglich geglückt: So aber verriet das klingelnde Smartphone in enem ICE den Dieb des Mobiltelefons und einer Bahncard 100.

Auf der ICE-Strecke zwischen Montabaur und Nürnberg hat ein 29-Jähriger vermutlich ein kostbares Smartphone und eine Bahncard 100 im Gesamtwert von rund 6600 Euro stehlen wollen. Der mutmaßliche Dieb wurde entlarvt, indem ein mitreisender Polizist das gestohlene Smartphone vom Besitzer anrufen ließ. Er klingelte prompt am Sitz des 29 Jahre alten Fahrgastes, das Handy tauchte versteckt zwischen zwei Sitzen auf.

Der Verdächtige bestreitet die Tat jedoch. Der bestohlene Mann war während der Zugfahrt eingeschlafen. Als er wieder aufwachte, war sein Handy von der Armlehne seines Platzes verschwunden - und mit ihm seine Bahncard, die er in die Hülle seines Smartphones gesteckt hatte. Als er einen Schaffner alarmierte, hatte der bereits den 29-Jährigen beobachtet, wie er sich auf der Bordtoilette versteckt hielt. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser