Polizisten erfolgreich als Pferdeflüsterer

+
Polizeihauptmeister Cristian Mielke steht am Mittwoch neben dem Pferd, das zuvor in der Nähe von Regensburg (Oberpfalz) aus seiner Koppel ausgebrochen ist. Nach der Rettungsaktion brachten die Polizei das Tier unversehrt auf die Weide zurück.

Regensburg - Zwei Polizisten in Regensburg haben am Mittwoch ihr Talent als Pferdeflüsterer unter Beweis gestellt. So gelang es den Beamten, eine ausgebüchste Stute wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehört.

Durch gutes Zureden und „taktisch kluge Vorgehensweise“ gelang es den beiden, eine entlaufende Stute mit einer Rettungsleine einzufangen, wie das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtete. Das Pferd war am Vormittag aus einer nahe gelegenen Koppel ausgerissen und auf die Straße gelaufen. Nach der Rettungsaktion brachten die Polizisten es unversehrt auf die Weide zurück. „Abzuwarten bleibt, ob die beiden "Pferdeflüsterer" zukünftig von der Reiterstaffel für ähnlich gelagerte Fälle angefordert werden“, schrieb die Polizei in ihrem Bericht.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser